Start

Beratung und Unterstützung für den Betriebsrat und den Personalrat

Seit 1988 engagieren wir uns für Betriebsräte und Personalräte. Wir beraten, unterstützen und schulen Arbeitnehmervertretungen bei ihren Aufgaben vorwiegend im Zusammenhang mit IT-/EDV- und Kommunikationssystemen, aber auch zu anderen Themen wie z. B. zur Altersversorgung, zu Arbeitszeitmodellen und anderem.

Auf dieser Site finden Sie Informationen über die gängigsten Systeme und Techniken, über die Betriebsräte und Personalräte mitzubestimmen haben, finden Informationen über Arbeitnehmerüberwachung, Datenschutz und Ergonomie.

Das können wir für Sie tun:

  • Sachverständiger: Wir beraten und unterstützen Sie als Betriebsrat bei Ihren Aufgaben, indem wir als Sachverständige im Rahmen des § 80 Abs. 3 BetrVG für Sie tätig werden.
     
  • Arbeitnehmerüberwachung und Datenschutz: Wir prüfen für Sie und mit Ihnen gemeinsam, wo und in welcher Funktion technische Einrichtungen, die unter den Aspekten Datenschutz und Arbeitnehmerüberwachung von Bedeu- tung sind, in Ihrem Betrieb eingesetzt werden.
     
  • Datenschutz: Wir ermitteln für Sie und mit Ihnen zusammen, ob die Regelun- gen des Datenschutzes zum Schutz der Beschäftigten in Ihrem Betrieb ein- gehalten werden und entwickeln bei Bedarf ein Datenschutzkonzept.
     
  • Ergonomie: Wir prüfen für Sie und mit Ihnen gemeinsam, ob die Bildschirm- arbeitsplätze in Ihrem Betrieb den Anforderungen an eine ergonomische Gestaltung entsprechen, und ob der Arbeitgeber die Vorschriften zur men- schengerechten Gestaltung der Arbeitsplätze und Arbeitsabläufe einhält.
     
  • Mitbestimmung: Wir unterstützen Sie dabei, Betriebsvereinbarungen zu entwerfen, die an die Verhältnisse in Ihrem Betrieb angepasst sind.*
     
  • Betriebsvereinbarung: Wir prüfen und überarbeiten Ihre vorhandenen bzw. zur Verhandlung anstehenden Betriebsvereinbarungen.*
     
  • Betriebsvereinbarung: Wir bereiten die Verhandlungen zum Abschluss einer Betriebsvereinbarung mit Ihnen gemeinsam vor und unterstützen Sie auf Wunsch auch bei den Verhandlungen selbst.*
     
  • Betriebsvereinbarung und Sachverständiger: Wir unterstützen Sie bei der Überwachung der Einhaltung von Betriebsvereinbarungen.
     
  • Schulung: Wir führen für Sie Seminare im Rahmen des § 37 Abs. 6 BetrVG durch, die an Ihre Bedürfnisse und Ansprüche angepasst sind.
     
  • Mitbestimmung: Auf Wunsch stellen wir für Sie kompetente Beisitzer für Verhandlungen vor der Einigungsstelle.
  • * Ggf. erforderliche Rechtsberatung wird durch Rechtsanwälte erbracht, mit denen wir zusammenarbeiten.

Über diese Site:

Sollte jemand, der technisch versiert ist, beim Lesen der technischen Informationen oder ein Jurist beim Lesen der rechtlichen Hinweise die Nase rümpfen, weil ein Detail fehlt oder stark vereinfacht wurde - bitte bedenken Sie folgendes:

Sinn und Aufgabe unseres Internet-Auftritts ist nicht, mit wissenschaftlicher Exaktheit juristische oder technische Sachverhalte bis ins letzte Detail zu erläutern. Uns geht es hier weder darum, einen achten Kommentar zum Betriebsverfassungsgesetz oder einen sechsten Kommentar zum Bundesdatenschutzgesetz zu schreiben, noch darum, bis ins letzte Bit Protokolle, Paketvermittlungen, Schichtmodelle oder Linux-Konfigurationen zu erklären. Das überlassen wir gern denen, die sich dazu berufen fühlen, außerdem würde es den Rahmen dieser Site sprengen.

Uns geht es vielmehr darum, Betriebsräten einen Überblick und knappen Einblick in ihre wichtigsten Handlungsfelder im Zusammenhang mit IT- bzw. IuK-Syste- men zu geben.

Über Kritik, Anregungen, Wünsche oder Vorschläge und natürlich auch Hinweise auf Fehler sind wir selbstverständlich immer dankbar: mailto:info@jesjanssen.de

Wir leisten keine Rechtsberatung, sondern sind Sachverständige i. S. d. § 80 Abs. 3 BetrVG. Sollten Sie rechtlichen Rat benötigen, können wir Ihnen einige Rechtsanwälte bzw. Anwaltssozietäten empfehlen, deren Adressen Sie auf der Seite “Rechtsberatung” finden.

Gender correctness

Und zum Schluss noch ein Hinweis: Wenn Sie sich auf unserer Site bewegen, werden Sie feststellen, das sie recht umfangreich geraten ist (und weiter wächst). Dabei sind wir gezwungen, gelegentlich relativ komplex zu formulieren, um der Kompliziertheit der technischen oder rechtlichen Sachverhalte gerecht zu werden. Wir haben zuerst ver- sucht, dabei “gender correctly” vorzugehen, also alle Tätigkeits- oder Berufsbezeich- nungen in der männlichen und weiblichen Form zu benennen, haben das aber aufgege- ben, weil die Formulierungen dadurch noch komplizierter geworden wären, und der Arbeitsaufwand auch unverhältnismäßig wuchs.

Um der besseren Lesbarkeit willen haben wir daher Tätigkeitsbeschreibungen, Berufs- bezeichnungen etc. so verwendet, wie sie auch im Gesetz stehen, nämlich in der männ- lichen Form. Wir bitten, dies nicht als Diskriminierung zu verstehen. Selbstverständlich begrüßen wir die Existenz von Betriebsrätinnen, Arbeitnehmerinnen, Administratorinnen und Datenschutzbeauftragtinnen außerordentlich.

© Axel Janssen, JES Janssen EDV Schulung und Beratung GmbH, Berlin 2001-2006 - Alle Angaben, Inhalte etc. ohne Gewähr

Telefon: 030-305 24 25, Fax: 030-305 24 22


Seminare für alle Betriebsräte und Personalräte

Zum Seminarprogramm